1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  => Schafflund II(13.08.10)
  => Nordmark Starup II(20.08.10)
  => Rundhof-Esgrus(27.08.10)
  => Wiesharde III(04.09.10)
  => DJK Flensburg(10.09.09)
  => DGF II(18.09.10)
  => PSV II(23.09.10)
  => FC Sörup-Sterup II(01.10.10)
  => SG Nordangeln(08.10.10)
  => Tarp-Oversee II(17.10.10)
  => Großsolt II(22.10.10)
  => TSB Flensburg II(31.10.10)
  => DJK Flensburg(13.03.11)
  => PSV Flensburg II(25.03.11)
  => FC Sörup-Sterup II(01.04.11)
  => DGF II(05.04.11)
  => Eintracht Eggebek(12.04.11)
  => Tarp-Oeversee II(15.04.11)
  => TSV Nord II(20.04.11)
  => Satrup II(23.04.11)
  => Wiesharde III(25.04.11)
  => SG Nordangeln(30.04.11)
  => Schafflund II(04.05.11)
  => TSB II(06.05.11)
  => Wiesharde II(10.05.11)
  => Wiesharde II(13.05.11)
  => Rundhof-Esgrus(18.05.11)
  => Eggebek(21.05.11)
  => Nord II(27.05.11)
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
DJK Flensburg(10.09.09)
SV Adelby - DJK Flensburg 0:0(0:0).
Malte - Florian, Börge, Eik - Fugi, Ziege, Schese, Simon, Tom - Markus P., Schlee.
Eingewechselt: Schmidti, Yannik, Pädde, Lennart.


Nullnummer im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Kreisklasse A trennten sich Spitzenreiter Adelby und Verfolger DJK torlos. In einem torchancenarmen Spiel konnte sich keine der beiden Mannschaften ein Übergewicht erarbeiten, so dass es beim gerechten Unentschieden blieb.

Ohne Ritual, dafür aber mit einem hollywoodreifen Blockbuster eingestimmt, wollten die Kicker vom Stadtrand, die in Bestbesetzung antreten konnten, den fünften Sieg im fünften Spiel einfahren und die Tabellenführung ausbauen. In den ersten Minuten der Partie waren die Gastgeber feldüberlegen gegen den sehr defensiv eingestellten Gegner. Die erste Möglichkeit besaß Schlei, der einen Fallrückzieher knapp neben das Tor setzte. Kurze Zeit später war es wieder der Namensgeber des Meeresarms der Ostsee in Schleswig-Holstein, der die Chance zur Führung für den SVA hatte. Eine flache Hereingabe von Flo brachte Schlei am Torwart vorbei, der Ball konnte jedoch von einem Abwehrspieler von der Linie gekratzt werden. Bis zur Halbzeit hatte Adelby keine weiteren Möglichkeiten, ließ aber durch die bärenstarke Langhaarfraktion in der Defensive keine Chancen der Gäste zu.

Mit Yannik und Schmidti kamen zwei frische Spieler nach der Halbzeit ins Spiel, um mehr Schwung in die Offensive zu bringen. Direkt nach der Pause hatte der SVA Pech, als Fugi und Markus aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurden. Die Partie gewann nun an Brisanz, so dass der bis dahin souveräne Schiedsrichter mehrere gelbe Karten verteilte. Das Spiel wurde nun immer hektischer, da jede Aktion von den Spielern der Gäste und dem sonst so introvertierten Ziegenberg kommentiert und kritisiert wurde. Insbesondere die Gäste, aus einer Kreuzung von Janosch und Biene Maja entstanden, verhielten sich ihren Idolen entsprechend und meckerten über jede Entscheidung wie kleine Kinder. Bei konsequenter Einhaltung der Regeln hätte es für beide Vereine mindestens einen Platzverweis geben müssen. In dieser Phase diktierte DJK das Spielgeschehen und hatte durch einen Kopfball und einen Sololauf gute Einschussmöglichkeiten. Doch Maltes Paraden und Schmidtis Megagrätsche verhinderten den Rückstand des Tabellenführers. In der Schlussphase hatte Adelby durch mehrere Standartsituationen die Möglichkeit zur Führung, doch Markus und Lennart scheiterten mit ihren Kopfbällen denkbar knapp, so dass es beim leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Fazit: Die 0 steht!

Der Redaktionsgruß geht heute an Börge, der nicht nur aussieht wie ein Löwe, sondern auch dementsprechend gespielt hat!







Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Biene Maja( pink.ladygmx.de ), 11.09.2010 um 17:40 (UTC):
Einfach nur primitiv! Auf dem Feld die große Klappe und nach abpfiff klein mit Hut - sehr stark Jungs!

Kommentar von Børge( ), 11.09.2010 um 14:31 (UTC):
Geiler Bericht! Danke für die Blumen!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153819 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=