1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  => Schafflund II(13.08.10)
  => Nordmark Starup II(20.08.10)
  => Rundhof-Esgrus(27.08.10)
  => Wiesharde III(04.09.10)
  => DJK Flensburg(10.09.09)
  => DGF II(18.09.10)
  => PSV II(23.09.10)
  => FC Sörup-Sterup II(01.10.10)
  => SG Nordangeln(08.10.10)
  => Tarp-Oversee II(17.10.10)
  => Großsolt II(22.10.10)
  => TSB Flensburg II(31.10.10)
  => DJK Flensburg(13.03.11)
  => PSV Flensburg II(25.03.11)
  => FC Sörup-Sterup II(01.04.11)
  => DGF II(05.04.11)
  => Eintracht Eggebek(12.04.11)
  => Tarp-Oeversee II(15.04.11)
  => TSV Nord II(20.04.11)
  => Satrup II(23.04.11)
  => Wiesharde III(25.04.11)
  => SG Nordangeln(30.04.11)
  => Schafflund II(04.05.11)
  => TSB II(06.05.11)
  => Wiesharde II(10.05.11)
  => Wiesharde II(13.05.11)
  => Rundhof-Esgrus(18.05.11)
  => Eggebek(21.05.11)
  => Nord II(27.05.11)
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
Satrup II(23.04.11)
SV Adelby - Nordmark Satrup II 3:0(1:0).
Malte - Sebastian, Bongo, Börge - Ziege, Schese, Yannik, Simon, Eik - Lennart, Markus P.
Eingewechselt: Schmidti, Tom, Schlee.
1:0 Lennart(Yannik)
-------------------------
2:0 Schlee(Yannik)
3:0 Yannik(Markus P.)

Lieblingsgegner souverän besiegt

In den bisherigen Aufeinandertreffen mit der Reserve vom TSV Nordmark Satrup musste der große SVA bisher noch keine Punkte abgeben. Dass dies heute so einfach gelingen würde, hatten aber die wenigsten erwartet.


Malte war während des gesamten Spiels überwiegend beschäftigungslos.

Bei sommerlichen Temperaturen übernahm die Stadtrandtruppe sofort das Zepter und spielte die ersten Chancen heraus, doch etwas Zählbares sprang noch nicht heraus. Erst als Yannick nach einem Konter wunderbar (mit rechts!) in die Mitte spielte, Markus sehenswert durchließ und Lennart mit einem Linksschuss vollendete war der Bann gebrochen. Mit einem Distanzschuss hätte Lennart sogar seinen zweiten Treffer erzielen können, doch der gegnerische Torhüter bekam die Beine rechtzeitig zusammen. Kurze Zeit später brachte Simon einen Freistoß aus halbrechter Position in den Strafraum, doch Lennart schoss aus vier Metern über das Tor. Die Schusshaltung hatte er sich bei seinem großen Vorbild Schlee abgeguckt. Beinahe hätte sich die fahrlässige Chancenauswertung gerächt, doch ein Kopfball der ansonsten harmlosen Satruper flog knapp über das Tor.


Schon vor dem Spiel war die Stimmung beim SVA "sehr" ausgelassen!

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte war der große SVA noch nicht richtig auf dem Platz, so dass die Gäste mehr Platz im Mittelfeld hatten, den sie allerdings nicht nutzen konnten. Erst als Bongo, aus unverständlichen Gründen zur Halbzeit auf die Bank verbannt, wieder auf den Platz zurückkehrte, gewann das Spiel der Gastgeber an Sicherheit. Erneut war es unsere dritte Spitze Yannick, der einen Treffer auflegen konnte (wieder mit rechts!). Seinen Querpass nahm Schlee gekonnt an (ähnlich wie bei der Auswärtspartie in Harrislee) und vollstreckte eiskalt. In einer ausschließlich von Eik hitzig geführten Schlussphase tauchte plötzlich der UCF in Person von Tom vor dem Tor auf, sein wuchtiger Kopfball zerschmetterte jedoch den Außenpfosten anstatt im Netz zu landen. Angetrieben vom Mittelfeldmotor aus dem Daimler-Werk erspielte sich Adelby weitere Kontermöglichkeiten, so dass das 3:0 durch Yannick (mit rechts!) nach Traumpass von Markus nur eine Frage der Zeit war. In den letzten Minuten lief Matti am Spielfeldrand weitaus mehr als viele Spieler auf dem Feld, die dem Abpfiff nun entgegenfieberten. Den nie gefährdeten Sieg hielt Malte mit seiner einzigen Parade kurz vor Schluss fest.


Lennart zeigte heute eine "rutschenstarke" Leistung.

Fazit: Auch in den Ferien kann der große SVA gewinnen.

Der Redaktionsgruß geht heute an Kim, der bei seinem Trainerdebüt die ersten drei Eier für das SVA-Körbchen sammelte. Weitere sollen am Montag beim Länderspiel folgen!





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Coach( ), 24.04.2011 um 05:39 (UTC):
Perfecto

Kommentar von:23.04.2011 um 16:18 (UTC)
svadelby1
svadelby1
Offline

Sauber, Rutsche!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153845 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=