1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  => Einzelkritik Eggebek
  => Einzelkritik Wiesharde II
  => Einzelkritik Hallenturnier Langenhorn
  => Einzelkritik Hallenturnier Grundhof II
  => Einzelkritik TSV Nord Harrislle II(26.03.10)
  => Einzelkritik Sörup II(03.04.10)
  => Einzelkritik Rabel
  => Einzelkritik Grundhof II(17.04.10)
  => Einzelkritik DGF II(21.04.10)
  => Einzelkritik Tarp-Oeversee II
  => TSB Flensburg III
  => Einzelkritik DJK Flensburg
  => Einzelkritik Polonia(16.05.10)
  => Einzelkristik Polonia(18.05.10)
  => Einzelkritik Rundhof(22.05.10)
  => Einzelkritik Eggebek(28.05.10)
  => Einzelkritik DGF III(01.06.10)
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
Einzelkritik Hallenturnier Grundhof II

Einzelkritik Turnier Grundhof

 

Römmel: Fühlte sich heimisch in „seinem Handballtor“, sensationelle Reflexe, dass erste Gegentor wird noch analysiert.

 

Simon: Hinten eine Bank und sehr effektiv in seinen Vorstößen (3 Treffer).

 

Haui: Durch teaminternes Mobbing und Offensivverbot auch defensiv stark verunsichert.

 

Lenni: Schnörkellose Vorstellung, sicherte nach hinten ab.

 

Pädde: Puschte sich durch Mobbing gegenüber eines Mitspielers auf und bot anschließend eine leidenschaftliche Leistung. Hinten und vorne top!

 

Wolle: Als Wirbelwind brachte er die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander, Daumen klar nach oben.

 

Höhle: Sehr spielfreudig und mannschaftsdienlich (4 Tore vorbereitet), nur das eigene Tor wollte nicht gelingen. Beim 7m-Schießen wurde er übergangen.

 

Schlee: Etwas überraschend zum Spieler des Turniers gekürt, konnte so schlecht also nicht gewesen sein.

 

Kim: Große Laufbereitschaft, daddelte sich aber öfter in den gegnerischen Abwehrreihen fest.

 

Coach:  Hemd saß adrett, Uhr nicht, die Ansagen an die „Unparteiischen“ aber wieder ja.

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
 
 
235573 Besucher
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden