1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  => Einzelkritik Polizei II(17.08.11)
  => Einzelkritik Polonia
  => Einzelkritik TSB II(26.08.11)
  => Einzelkritik DGF III(04.09.11)
  => Einzelkritik WieshardeII(09.09.11)
  => Einzelkritik 08III(23.09.11)
  => Einzelkritik Schafflund II(28.09.11)
  => Einzelkritik Sörup II(14.10.11)
  => Einzelkritik DGF II(21.10.11)
  => Einzelkritik Satrup II(04.11.11)
  => Einzelkritik PSV II(18.11.12)
  => Einzelkritik Wiesharde II(16.03.12)
  => Einzelkritik PSVIII(23.03.12)
  => Einzelkritik PSV IV(01.04.12)
  => Einzelkritik Schafflund II(13.04.12)
  => Einzekritik TSB II(18.4.12)
  => Einzelkritik Sörup II(27.04.12)
  => Einzelkritik Rabel(30.04.12)
  => Einzelkritik Wiesharde III(11.05.12)
  => Einzelkritik NordII(25.05.12)
  => Einzelkritik Jübek(08.06.12)
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
Einzelkritik TSB II(26.08.11)

Malte: Hielt in der ersten Hälfte fantastisch Torbens Kopfball, aber 2 Gegentore bleiben dennoch Standard beim großen SVA. So wird das nix mit Mission 35.

Faxe: Der Traktor beackerte die rechte Seite der Viererkette und ließ den Gegner nicht durchkommen. Zeigte, dass er neben seinem fußballerischen Talent auch ein ansehnlicher Kung-Fu-Kämpfer ist.

Arne: Gegen seinen Ex-Club etwas nervös agierend, zeigte er später, dass er nicht nur Defensivqualitäten besitzt, sondern auch das Auge hat, um tödliche Pässe zu spielen.

Simon: Wie Lucio in seinen besten Zeiten. Hinten wurde alles souverän geklärt und durch seine Vorstöße entstand oft Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Krönte eine abermals gute Leistung mit dem Elfer zum 3:2 und einer Torvorlage.

Ziege: Zweikampfstark, ballsicher und redefreudig agierte der Spielertrainer. Seine gute Leistung wurde aber durch eine überflüssige (vom Schiedsrichter zum Glück nicht geahndete) Tätigkeit überschattet. Das riecht nach Straf-Sterni!

Bongo: Störte immer wieder die Angriffe des Gegners. Fühlte sich nach der Auswechslung von Jonas als einziger „Voß“ auf dem Feld jedoch etwas unwohl und verschwand zu seinem Namensvetter auf die Bank.

Jonas: 24 + 7 = 31 ; 60 – 31 = 29 Fail Glänzte dafür in der Falle umso mehr!

Fugi: Der SVA-Dauerläufer brachte die TSB-Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit und schloss den ersten guten Angriff direkt zum 1:0 ab und ergaunerte sich zudem clever einen Elfmeter. Kann zudem den Ball weiter vorlegen als andere schießen können!

Wulle: Ausnahmsweise Mal ohne Tor, dafür mit Kopfschmerzen nach Hause. Lieferte sich tolle Zweikämpfe und Wortgefechte mit seinem Gegenspieler und wurde schlussendlich mit der gelben Karte belohnt.

Schlee: Eigentlich nach der Pokalpartie schon auf dem SVA-Abstellgleis, drängte er mit einer bärenstarken Vorstellung wieder in den Kader. Nicht nur seine beiden Treffer dürften seinem Gegenspieler in Erinnerung bleiben, sondern auch ein blauer Oberschenkel.

Lennart: Kam überraschend früh und ohne sich warmzumachen in die Partie. Brachte die nötige Aggressivität mit, konnte sich aber trotz vieler Versuche keine gelbe Karte ergattern.

Schese: Sorgte nach seiner Einwechslung für die nötige Stabilität im Mittelfeld. Kennt anscheinend alle Trainer der KKA persönlich.

Pupi: Ist in der SVA-Form seines Lebens. Auch in hohem Tempo sehr dribbelstark, immer aggressiv in den Zweikämpfen und torgefährlich. In dieser Form unverzichtbar für die Stadtrandtruppe.

Kim: Motivator an der Außenlinie und Fotograf dazu. Ohne seine Unterstützung wäre der Sieg kaum Möglich gewesen!

Nachtrag:
Flo: der Spaltpilz des SVA, durch seine Verbannung auf die Bank zutiefst
getroffen, zeigte nach seiner Einwechslung eine bärenstarke Leistung,
indem er die Abwehr stabilisierte und empfahl sich somit bei zahlreichen
anderen Vereinen für eine Verpflichtung. In der Hierarchie mittlerweile
soweit abgerutscht, dass er auch in der Einzelkritik vergessen wird





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Michi( ), 28.08.2011 um 11:14 (UTC):
Danke, Lenni! Nordmark FL III hat übrigens gerade angerufen. Die sind meistens nur zu zehnt, brauchen vor allem aber jemanden, der auf die Wertsachen aufpasst! Was für eine Karriereknick!

Kommentar von Michi( ), 28.08.2011 um 09:49 (UTC):
Siehe Kabinengeflüster: Mit "Michi" kam die Wende...


Kommentar von Coach( ), 28.08.2011 um 09:17 (UTC):
"Michi" scheint wohl nicht besonders aufgefallen zu sein



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153845 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=