1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  => Einzelkritik Polizei II(17.08.11)
  => Einzelkritik Polonia
  => Einzelkritik TSB II(26.08.11)
  => Einzelkritik DGF III(04.09.11)
  => Einzelkritik WieshardeII(09.09.11)
  => Einzelkritik 08III(23.09.11)
  => Einzelkritik Schafflund II(28.09.11)
  => Einzelkritik Sörup II(14.10.11)
  => Einzelkritik DGF II(21.10.11)
  => Einzelkritik Satrup II(04.11.11)
  => Einzelkritik PSV II(18.11.12)
  => Einzelkritik Wiesharde II(16.03.12)
  => Einzelkritik PSVIII(23.03.12)
  => Einzelkritik PSV IV(01.04.12)
  => Einzelkritik Schafflund II(13.04.12)
  => Einzekritik TSB II(18.4.12)
  => Einzelkritik Sörup II(27.04.12)
  => Einzelkritik Rabel(30.04.12)
  => Einzelkritik Wiesharde III(11.05.12)
  => Einzelkritik NordII(25.05.12)
  => Einzelkritik Jübek(08.06.12)
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
Einzelkritik NordII(25.05.12)

Malte: Hatte zunächst kaum was zu tun. Sicherte aber beim Stand von 1:0 mit einer Glanzparade die Führung und ebnete so den Weg zum wichtigen Dreier. Auf der Ersatzbank fragte man sich, ob er jemals so weit geschossen hat wie heute.

Trommer: Nachdem er gegen Satrup bereits mehrere Verbalattacken zum Besten gab, dirigierte er die Abwehr auch gegen Nord gewohnt sicher. Erste gelbe Karte der Saison und durch ein kurzes Schlichtgespräch mit dem Schiedsrichter die Ampelkarte vermieden!

Pecce: Nahezu jeden Zweikampf gewonnen und teilweise auch in der Offensive ausgeholfen! Möchte sich da jemand auf der Verteidigerposition festspielen?

Wolle: Man könnte eigentlich „siehe Pecce“ schreiben. Gewann jeden Zweikampf und konnte mit einem sehenswerten Kopfball fast noch ein Tor erzielen! Richtig stark!

Ziege: Antreiber und Motor des Mittelfeldes. Die Gegenspieler prallten an ihm ab wie an einer Mauer! Nicht nur während, auch nach dem Spiel flott unterwegs. Entwischte Schmidtis Eimerdusche sehr elegant. Zudem zwei Torvorlagen!

Andy: Zunächst als Ideengeber auf der Sechs aufgeboten. Öffnete das Spiel durch zahlreiche Pässe und kreierte somit viele Chancen. Hämmerte (nach Ankündigung) das Leder zum 3:1 in die Maschen. Auch nach dem Spiel taktisch clever, als er den Coach in die Eimerfalle lockte.

Filip: Nach seiner bärenstarken Vorstellung in Satrup war er gegen Nord wieder Flügelflitzer, Kämpfer und Kilometerfresser in einer Person. Nach einem Fieldgoal in der 3. Minute krönte er seine abermals starke Leistung mit dem 4:1. Wird auch in der neuen Saison die Stiefel für den SVA schnüren!

Simon: X + 3 war das Motto und die Mannschaft legte sogar noch einen oben drauf! Top Ritual, top Spiel! Feierte das Ergebnis wie üblich mit Kim unter der Dusche. Süß!

Yannick: Hammerspiel des SVA-Kükens! Machte nicht nur den Dosenöffner zum 1:0, sondern legte auch mustergültig den Treffer für Fugi auf. Dazu zahlreiche Pässe und gewonnene Dribblings. Verkündete unter großem Beifall seinen Verbleib beim SVA (*langeNasenachGrundhofund08*)

Fugi: Behauptet den Ball Lewandowski-like in vorderster Position. Einziges Manko: Wartet vor dem Tor auf die Gegenspieler wie ein Taxi. Traf dennoch zum enorm wichtigen 2:0. Zudem der Vorlagenkönig der Saison!

Schlee: 23 Spiele, 24 Tore! Wahnsinnssaison mit dem letzten SVA-Tor gekrönt! Hammer!

Pädde: Nur Frauen brauchen länger bei der Schuhauswahl. Schließlich eingewechselt und gleich mit dem Dickerchen angelegt! Sauber!

Kim: Lief außerhalb des Platzes mehr als manch anderer auf besagtem. Nervös bis in die Haarspitzen und letztendlich maßgeblich beteiligt am 5:1.

Schmidti: Der Schiedsrichterbeobachter im wahrscheinlich letzten Spiel für den SVA noch mit einem Kurzeinsatz. SVA-Bilanz: 44 Spiele, 1 Tor, 10x gelb, 3x Spieler des Spiels.

Lenni: Die KFZ-Säule powerte 10 Minuten und war konditionell sichtlich am Ende. Kampfstark und mit der gewollten Vorlage zum 5:1. Nach drei Jahren ist das Kapitel SVA beendet. SVA-Bilanz: 64 Spiele, 19 Tore, 14 Vorlagen, 23x gelb, 1x gelb/rot, 6x Spieler des Spiels.

Hat Spaß gemacht, Jungs!





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Coach( ), 26.05.2012 um 09:29 (UTC):
Sauber Lenni,
Was heißt ihr beendet. Wenn du aus Chile zurückkommst, bist du durch Höhentraining doch fit für den nächsten Saisonendspurt!!!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
181989 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=