1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  => Pokal Sörup-Sterup 05.08.14
  => PSV Flensburg(08.08.14)
  => DGF II(15.08.14)
  => Stern II(21.08.14)
  => VFR Schleswig(24.08.14)
  => TSV Erfde(29.08.14)
  => Eggebek(06.09.14)
  => Pokal Achtelfinale FC Wiesharde
  => TSV Nord II(12.09.14)
  => DJK Flensburg(19.09.14)
  => FC TarpOeversee II(27.09.14)
  => FC Wiesharde II(03.10.14)
  => FC Sörup-Sterup(11.10.14)
  => Lindewitt(17.10.14)
  => BoGa(31.10.14)
  => TSV Glücksburg(04.11.14)
  => FC Angeln II(07.11.14)
  => Stern Flensburg II(14.11.14)
  => Polizei Flensburg(22.11.14)
  => VFR Schleswig (28.11.14)
  => TSV Erfde(08.03.2015)
  => FC Wiesharde II (27.03.2015)
  => DGF II (04.04.2015)
  => TSV Nord Harrislee II (07.04.2015)
  => FC Sörup-Sterup(10.04.15)
  => Lindewitt (18.04.2105)
  => Eggebek (21.04.2015)
  => Tarp-Oeversee (24.04.2015)
  => DJK Flensburg (03.05.2015)
  => TSV Glücksburg (09.05.2015)
  => BoGa (17.05.2015)
  => Angeln II (22.05.2015)
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
TSV Erfde(08.03.2015)


Rückrundenstart: SVA gleich wieder super!

 

Endlich wieder Fußball. So oder ähnlich lautete das Motto für unser erstes Punktspiel im Jahr 2015, das den großen SVA ins idyllische Erfde, zum ebenda ansässigen TSV führen sollte. Die Vorfreude auf diesen Kick war enorm, allerdings nur unter der überschaubaren Reisegruppe von 12 Spielern und zwei Edelfans. Der größte Teil des SVA-Kaders verzichtete indes auf den Trip, weil…äh…verhindert.

Fazit vorweg: Wer nicht dabei war, hat was verpasst. Nicht, dass der SVA so megasupergut war, oder dass der Ground ein Wembleyrasen war. Oder gar, dass urplötzlich 500 oder mehr Zuschauer den Erfder Sportplatz stürmten und für ´ne Höllenstimmung gesorgt hätten. Neee, das nicht. Das wäre ja auch zu einfach.

Vielmehr, weil es einfach ein cooler Nachmittag war. Coole Bustour, cooles Wetter, coole Leute, ein weitestgehend coole erste Halbzeit und eine nicht mehr ganz so coole zweite Halbzeit. In der Summe hatte also eben dieser Nachmittag in Erfde, ja in E.R.F.D.E. !!!, verdammt viel von dem, was wir am SVA, am Kicken und an uns so geil finden.

Zum Spiel: Taktisch perfekt eingestellt und mit dem bewährten Quittenschnaps aus Scholz´ Nachtschrank gestärkt, gingen wir in die Partie. Zu unserer aller Verwunderung hatte Erfde zunächst kräftig die Hose voll und zog sich sehr weit zurück. Trotzdem kamen wir zu vielen guten Chancen, die von Bo wie gewohnt verballert und von Bossen zumeist genutzt worden sind. Das erste Tor bereitete Faxe wunderbar vor, beim zweiten Tor holte Bossen selbst einen Elfer raus, den er anschließend etwas glücklich verwandelte. 2-0 zur Pause, hoch verdient.

Der SVA wäre nicht der SVA, wenn er einen an diesem Tag neben sich stehenden Gegner nicht etwas unter die Arme greifen würde. So spielten wir im zweiten Durchgang insgesamt nicht mehr so zwingend und ließen die Pille nicht mehr so gut laufen. Aber das, siehe oben, gehört ja bekanntlich dazu. Zumindest bei uns. In Gefahr kamen wir dennoch nicht, da Erfde trotz zweier Möglichkeiten einfach zu harmlos war und weil Pecce und Ecki in der Defensive stark abräumten. Das Highlight der zweiten Halbzeit war somit der Kurzauftritt von Kim, der sich,  sichtlich gezeichnet vom Vorabend, kaum auf den Beinen halten konnte und einer künstlichen Beatmung nur um Haaresbreite entging.

Der Redaktionsgruß geht heute ganz eindeutig und megaverdient an die SVA-Support-Delegation in Person von Schmidti und Börge, die die weite Tour nach Erfde nicht gescheut hatten! Sauber, Junx!!!

 

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
 
 
237283 Besucher
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden