1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  => Polizei II(17.08.11)
  => Tarp II(21.08.11)
  => Pokal Polonia
  => TSB II(26.08.11)
  => DGF III(04.09.11)
  => FC Wiesharde II(09.09.11)
  => 08III(23.09.11)
  => Schafflund II(28.09.11)
  => FC Rabel(03.10.11)
  => Polizei IV(07.10.11)
  => Sörup II(14.10.11)
  => DGF II(21.10.11)
  => FC Wiesharde III(30.10.11)
  => Satrup II(04.11.11)
  => Nord II(11.11.11)
  => Polizei II(18.11.12)
  => FC Wiesharde II(16.03.12)
  => PSV III(23.03.12)
  => PSV IV(01.04.12)
  => Tarp-Oversee II(05.04.12)
  => Schafflund II(13.04.12)
  => TSB II(18.04.12)
  => Flensburg 08 III(20.04.12)
  => FC Sörup-Sterup II(27.04.12)
  => Rabel(30.04.12)
  => DGF II(05.05.12)
  => Wiesharde III(11.05.12)
  => Satrup II(22.5.12)
  => NordII(25.05.12)
  => Collegia Jübek(08.06.12)
  => Jübek(12.06.12)
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
Sörup II(14.10.11)

Lockerer Auswärtssieg in Sörup

 

„Back tot he Roots“ hieß es für den großen SVA am Freitagabend in Sörup nicht nur, weil es gegen den Ex-Verein zahlreicher SVA-Spieler ging, auch die Mannschaft und das System der Premierensaison wurden wieder ausgepackt. So kam es, dass gleich mehrere Spieler (Pädde, Tom, Gregor, Römmel) ihre Comebacks feiern durften.

 

Getreu dem Motto „Hawaiifußball olé“ setzten wir den Gegner durch Pressing und „langen Hafer“ von Beginn an unter Druck und erspielten uns zahlreiche Möglichkeiten. Nach einem Freistoß vom Aggressive Leader konnte der Torwart den Ball nach einem Zweikampf mit Lennart nicht festhalten und Offensiv-Verteidiger Arne „Arndt-Arno“ Warnke schmetterte den Ball in die Maschen. Die Randstädter spielten die Hausherren fortan an die Wand. Insbesondere Yannick konnte immer wieder nur durch Fouls gebremst werden. Dauerläufer Yannick war es auch, der den nächsten Hochkaräter vorbereitete. Lennart vergab aber freistehend aus fünf Metern und scheiterte am Außenpfosten (Schlägt da etwa noch das alte Söruper Herz in der Brust?). Nach einem langen Ball von Kneipenschläger-Schmidti spielte Yannick anschließend die komplette Verteidigung aus und vollendete diesmal selbst zum 2:0, ehe er kurze Zeit später mit dem Schienbein das 3:0 erzählte. Die bis dahin ruhig geführte Partie wurde zu diesem Zeitpunkt hektischer, da die etwas cholerisch wirkende Bank der Gastgeber durch permanente Rufe Unruhe ins Spiel brachte. Dauergrinser Wolle bot sich sofort als Nothelfer an, da er ein Herzversagen des Trainerteams aus Sörup befürchtete. Glücklicherweise wurden seine Dienste nicht benötigt. Da Römmel mit zwei guten Paraden seinen Kasten sauber hielt, ging es mit einem beruhigenden 3:0 in die Pause.

 

Mit der Umstellung auf 3 Stürmer wollte der riesige SVA zusätzlichen Druck auf die FC-Defensive ausüben und den Vorsprung weiter ausbauen. Die erste Möglichkeit dazu hatte Yannick, der vor dem Strafraum jedoch klar vom Torwart gefoult wurde. Doch anstatt auf Freistoß für uns zu entscheiden, pfiff der ansonsten gute Referee ein Foul von Yannick (mit der Begründung: „Wenn ich andersherum pfeife, dann hätte ich ja auch Rot geben müssen…“). Klingt logisch, oder?

 

Der SVA ließ sich jedoch nicht beirren und schlug durch Lennart zum 4:0 zu. Nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld zog El Capitano von halbrechts ab und versenkte den Ball durch die Hosenträger des Keepers. Nun ließen die Junx vom Stadtrand den Gegner etwas besser ins Spiel kommen und kassierten prompt das 1:4 durch einen sehenswerten Sonntagsschuss. Kurze Zeit später baute Lennart seine persönliche Statistik gegen Sörup weiter aus (5 Spiele, 6 Tore) und erzielte mit links den 5:1-Endstand.

 

Fazit: La Paloma ohe… Hawaiifussball rulez!

 

Der Redaktionsgruß geht heute an Römmel, der unsere Abwehr stabilisierte und zahlreiche Chancen des Gegners zunichte machte und Dosenöffner Arne, der sein erstes SVA-Tor erzielen konnte!

 





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Lars( ), 17.10.2011 um 16:38 (UTC):
Jawoll, guter Bericht..alles wie immer! Glückwunsch!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
184908 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=