1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  => Wiesharde II(14.08.09)
  => DFG II(21.08.09)
  => FSG Sörup-Sterup II (28.08.09)
  => TSV Großsolt-Freienwill II(05.09.09)
  => DJK Flensburg(12.09.09)
  => Rundhof-Esgrus(18.09.09)
  => DGF Flensburg III (27.09.09)
  => TSV Nord Harrislee II (02.10.09)
  => FC Rabel 06 (10.10.09)
  => Grundhof II (16.10.09)
  => FC Tarp-Oeversee II(25.10.09)
  => TSB Flensburg III(30.10.09)
  => Nordmark Satrup (08.11.09)
  => Eintracht Eggebek(22.11.09)
  => FC Wiesharde II (05.12.09)
  => Bericht Hallenturnier Langenhorn
  => Hallenturnier Grundhof II
  => Bärenhöhlencup(30.01.10)
  => TSV Nord II(26.03.10)
  => TSV Nord Harrislee II(26.03.10)
  => FSG Sörup-Sterup II(03.04.10)
  => FC Rabel(09.04.10)
  => Grundhof II(17.04.10)
  => DGF Flensburg(21.04.10)
  => FC Tarp-Oeversee(23.04.10)
  => TSB Flensburg III(02.05.10)
  => DJK Flensburg(05.05.10)
  => Nordmark Satrup II
  => Polonia Flensburg(16.05.10)
  => Polonia Flensburg(18.05.10)
  => Rundhof-Esgrus(22.05.10)
  => Eintracht Eggebek(28.05.10)
  => DGF Flensburg III(01.06.10)
  => TSV Großsolt-Freienwill(04.06.10)
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
DGF Flensburg III (27.09.09)
DGF Flensburg III - SV Adelby 1:3(0:2).
Römmel - Simon, Schmidti, Börge - Pädde, Lennart, Christoph, Simmel, Lars. P - Schlee, Markus P.
Eingewechselt: Höhle, Martin B., Morten.
1:0 Markus P. (Schlee)
2:0 Markus P. (Christoph)
----
3:0 Markus P. (Simmel)
3:1



Der große SVA marschiert weiter von Erfolg zu Erfolg in der Kreisklasse A. Nach großem Kampf wurde die dritte Mannschaft von DGF Flensborg mit 3:1 (2:0) besiegt.

Allerdings begannen wir sehr unkonzentriert und kamen nur schwer ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer nahmen wir jedoch die Zweikämpfe immer mehr an und kamen über den Kampf ins Spiel. Nach einer Kopfballverlängerung von Schlee war es schließlich Markus, der eiskalt zum 1:0 einnetzte. Kurze Zeit später erzielte wiederum Markus das 2:0, wobei er allerdings von einem groben Patzer von Rene Adler profitierte. Durch diese Tore gestärkt spielten wir die erste Halbzeit souverän zu Ende und ließen durch unsere starke Abwehrreihe keine Torchancen der Gastgeber zu. Schlee hatte nach einem Traumpass von „Hobby-Darter“ Schmidti noch die Möglichkeit zum 3:0, philosophierte allerdings auf seinem langen Weg zum Tor über den heutigen Wahlausgang und vergab somit die Chance.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einer Riesenchance. Nachdem Markus zunächst an Adler scheiterte, irritierte ihn eine stechbereite Mücke so sehr, dass er den anschließenden Kopfball über das leere Tor setzte. Die Mücke war gerade wieder außer Reichweite, als Markus einen schönen Pass von Simmel zum 3:0 vollendete. Bei dieser Aktion wurde er allerdings durch seinen Gegenspieler verletzt und musste den Rest der Partie von außen betrachten. Von dort sah er viele Fouls und knifflige Entscheidungen, die der Unparteiische zu bewältigen hatte. In dieser Phase hatten Pädde und Schmidti Glück, dass der Schiedsrichter auch nach dem Durchwühlen aller Taschen keine rote Karte fand und somit führ beide keine Ampelkarte zeigen konnte. In Gedanken versunken, wo er doch die rote Karte hatte liegen lassen, übersah der Schiedsrichter anschließend eine klare Abseitsposition und ermöglichte DGF den Treffer zum 1:3. Wiederum war es unser starken Defensive zu verdanken, dass die Gastgeber außer (Zitat Markus:) „brotlosen“ Distanzschüssen keine nennenswerten Torchancen mehr hatten. Nach 97 Minuten hatte der Schiedsrichter dann ein Einsehen und beendete die Partie.

Nächsten Freitag gastiert der aktuelle Tabellenführer bei uns zum Spitzenspiel.

Fazit: Stark gekämpft! Geiles Spiel J

Der Redaktionsgruß geht heute an unsere Defensivabteilung, die erstmals in dieser Formation auflief und das gesamte Spiel souverän agierte!


Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153845 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=