1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  => Wiesharde II(14.08.09)
  => DFG II(21.08.09)
  => FSG Sörup-Sterup II (28.08.09)
  => TSV Großsolt-Freienwill II(05.09.09)
  => DJK Flensburg(12.09.09)
  => Rundhof-Esgrus(18.09.09)
  => DGF Flensburg III (27.09.09)
  => TSV Nord Harrislee II (02.10.09)
  => FC Rabel 06 (10.10.09)
  => Grundhof II (16.10.09)
  => FC Tarp-Oeversee II(25.10.09)
  => TSB Flensburg III(30.10.09)
  => Nordmark Satrup (08.11.09)
  => Eintracht Eggebek(22.11.09)
  => FC Wiesharde II (05.12.09)
  => Bericht Hallenturnier Langenhorn
  => Hallenturnier Grundhof II
  => Bärenhöhlencup(30.01.10)
  => TSV Nord II(26.03.10)
  => TSV Nord Harrislee II(26.03.10)
  => FSG Sörup-Sterup II(03.04.10)
  => FC Rabel(09.04.10)
  => Grundhof II(17.04.10)
  => DGF Flensburg(21.04.10)
  => FC Tarp-Oeversee(23.04.10)
  => TSB Flensburg III(02.05.10)
  => DJK Flensburg(05.05.10)
  => Nordmark Satrup II
  => Polonia Flensburg(16.05.10)
  => Polonia Flensburg(18.05.10)
  => Rundhof-Esgrus(22.05.10)
  => Eintracht Eggebek(28.05.10)
  => DGF Flensburg III(01.06.10)
  => TSV Großsolt-Freienwill(04.06.10)
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
TSV Nord Harrislee II (02.10.09)
SV Adelby - TSV Nord-Harrislee II 9:3(6:2).
Römmel - Simon, Schmidti, Börge - Pädde, Michael, Lennart, Christoph, Höhle - Markus P., Schlee.
Eingewechselt: Björn Wolfgang, Gregor.
1:0 Schlee(Christoph)
2:0 Schlee(Lennart)
3:0 Markus P.(Schlee)
4:0 Markus P.(Schlee)
4:1
5:1 Markus P.(Lennart)
6:1 Markus P.(Christoph)
6:2
-----
7:2 Markus P.(Höhle)
8:2 Schlee(Pädde)
8:3
9:3 Lennart(Christoph)



20 Tore in den letzten beiden Heimspielen und dazu den Tabellenführer zerschmettert. Der große SVA ist auf seinem Siegesmarsch durch die Kreisklasse A kaum noch aufzuhalten.

Bei kühlen Temperaturen und nassem Wetter war am Freitag der Spitzenreiter aus Harrislee zu Gast in der Schlee-Arena. Doch bereits zu Beginn stellte sich den Zuschauern die Frage, welche Mannschaft denn der Spitzenreiter war. Wir dominierten das Spiel ab der ersten Minute, gewannen die Zweikämpfe und spielten uns viele Chancen heraus. Gleich die erste Chance nutzte Schlee, der den freistehenden und schreienden Markus übersah, und sicher zum 1:0 vollstreckte. Bereits nach dem ersten Gegentreffer schienen die Gäste überfordert zu sein, motzten sich gegenseitig an und kamen nicht ins Spiel, welches sie, wie sie später gestanden haben, zu locker genommen haben. Nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer konnten wir durch eine Traumkombination die Führung ausbauen. Nach einem sehenswerten Doppelpass mit Höhle konnte Lennart auf der rechten Außenbahn durchstarten und flankte den Ball punktgenau auf Stephans Kopf, so dass der Stürmer ohne Probleme einnicken konnte. Als es wieder nach einer Schlee-Show aussah, begann der Abend für unseren zweiten Stürmer Markus. Ein ums andere Mal spielte er die Abwehr auf dem Bierdeckel aus und erzielte mit dem linken Fuß (da der rechte Knöchel seinen Umfang seit letzter Woche verdoppelt hat) bis zur Halbzeit 4 (!!!) Tore. Durch die Gnade des Schiedsrichters, welcher die technischen Fähigkeiten des großen SVA überschätzte, konnten die Gäste noch 2 Tore erzielen, so dass es mit 6:2 zum Pausentee ging. Zu diesem Zeitpunkt spielten wir nur noch gegen 10 Mann, da der Schiedsrichter eine Tätlichkeit der Gäste mit einem Platzverweis bestrafte.

Nach der Pause spielten wir im Gegensatz zum letzten Heimspiel weiter aggressiv und erspielten uns Chance um Chance. Mit Hilfe des sehr unsicheren gegnerischen Torhüters konnten wir unsere Führung schnell ausbauen. Nachdem Markus seinen ersten Treffer mit dem lädierten rechten Fuß erzielte, hämmerte Schlee den Ball nach einem schönen Pass von Höhle mit links in die Maschen. Unter den zahlreichen Zuschauern in der Schlee-Arena wurde auch Jogi Löw gesichtet, der sich ernsthafte Gedanken macht, anstatt der formschwachen Stürmer Klose, Gomez und Podolski die Senkrechtstarter Schlee und Petersen für das Russland-Spiel zu nominieren, um die Qualifikation nicht zu gefährden. Außerdem stehen die zwei Stürmer auf den Wunschzetteln großer Traditionsvereine. Während Petersen bei Werder als Sturmpartner von Pizarro gehandelt wird, soll Schlee als Ersatz für Welttorjäger Barrios beim BVB stürmen. Zum Glück haben beide langfristig Verträge beim SVA und beteuern, diese auch erfüllen zu wollen. Nachdem Harrislee den Treffer zum 3:8 erzielte, spielte der nun stark aufspielende Gregor Kaboth weitere Chancen für das Heimteam heraus. Nach einer Ecke von Christoph war es schließlich Lennart, der den auch in dieser Höhe verdienten 9:3-Endstand markierte.

Fazit: Wir haben 1...2...3...4...5...6...7...8...9 zu 3 gewonnen...hip hip hurra!!!

Der Redaktionsgruß geht heute an Markus, der nur mit starken Schmerztabletten spielen konnte, und trotzdem 5 Tore erzielte.


Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153347 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=