1. Männermannschaft SV Adelby
Saison 15-16  
  Home
  Spielplan und Tabelle
  Spielberichte
  Kader
  Statistik 15-16
  Motto "Route 66"
  SVA auf der Route 66
  Kabinengeflüster
  Bilanz gegen...
  "Angequatscht!"
  ---------------------------
  Hallenturniere 14-15
  Platzierungen
  Presse
  Gästebuch
  SV Adelby Fanshop
  Linkliste
  Galerie
  hall of fame
  Archiv
  Ehemalige SVA-Kader
  Teamfoto 14-15
  Teamfoto 11-12
  Teamfoto 09-10
  Abschlusstabellen
  Statistiken
  ------------------
  Spielberichte 14-15
  Spielberichte 13-14
  Spielberichte 12-13
  Spielberichte 11-12
  Spielberichte 10-11
  Spielberichte 09-10
  => Wiesharde II(14.08.09)
  => DFG II(21.08.09)
  => FSG Sörup-Sterup II (28.08.09)
  => TSV Großsolt-Freienwill II(05.09.09)
  => DJK Flensburg(12.09.09)
  => Rundhof-Esgrus(18.09.09)
  => DGF Flensburg III (27.09.09)
  => TSV Nord Harrislee II (02.10.09)
  => FC Rabel 06 (10.10.09)
  => Grundhof II (16.10.09)
  => FC Tarp-Oeversee II(25.10.09)
  => TSB Flensburg III(30.10.09)
  => Nordmark Satrup (08.11.09)
  => Eintracht Eggebek(22.11.09)
  => FC Wiesharde II (05.12.09)
  => Bericht Hallenturnier Langenhorn
  => Hallenturnier Grundhof II
  => Bärenhöhlencup(30.01.10)
  => TSV Nord II(26.03.10)
  => TSV Nord Harrislee II(26.03.10)
  => FSG Sörup-Sterup II(03.04.10)
  => FC Rabel(09.04.10)
  => Grundhof II(17.04.10)
  => DGF Flensburg(21.04.10)
  => FC Tarp-Oeversee(23.04.10)
  => TSB Flensburg III(02.05.10)
  => DJK Flensburg(05.05.10)
  => Nordmark Satrup II
  => Polonia Flensburg(16.05.10)
  => Polonia Flensburg(18.05.10)
  => Rundhof-Esgrus(22.05.10)
  => Eintracht Eggebek(28.05.10)
  => DGF Flensburg III(01.06.10)
  => TSV Großsolt-Freienwill(04.06.10)
  ---------------------
  Einzelkritik Saison 2009-10
  Einzelkritik - Saison 2010-11
  Einzelkritik 2011-12
  Einzelkritik 12-13
  -------------------
  Saisonverläufe
  Hallenturniere
  Ehemalige SVA-Recken
  -----------------------
  Kontakt
  Impressum
  Besucherstatistik
DGF Flensburg III(01.06.10)
SV Adelby - DGF Flensburg III 2:1(1:1).
Malte - Simon, Bongo, Börge - Ziege, Torben, Lennart, Kim, Dirk - Markus P., Schlee.
Eingewechselt: Pädde, Schmidti, Eik, Bende.
1:0 Schlee(Markus P.)
1:1
----
2:1 Lennart(Markus P.)


Knapper Sieg gegen DGF III

Im Nachholspiel gegen die Reserve der Reserve von DGF lieferte der UCF eine kämpferisch gute, spielerisch jedoch steigerungswürdige Leistung ab. Eingeschworen von Kapitän Bongo, der aufgrund des 50%igen Anteils der UCF-Spieler auf der Bank vor dem Spiel guter Dinge war, begannen die Gastgeber gewohnt spielstark. Trotz einiger Leihspieler aus Adelby war die fußballerische Klasse des UCF von Beginn an zu spüren, so dass die erste Chance nicht lange auf sich warten ließ. Einwurf Lennart, Kopfball Höhle à knapp daneben. Die nächste Chance konnte anschließend von Schlee genutzt werden. Im Kombinationsspiel der Leihspieler setzte sich Markus auf der Außenbahn durch, bediente Schlee, der mit großzügiger Hilfe eines Verteidiger-Schienbeins die Führung für den UCF erzielte. Völlig grundlos überließ der Gastgeber in der Folgezeit den Gästen das Spielgeschehen. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, es wurde zu wenig nach hinten gearbeitet und die Gegenspieler nicht konsequent gedeckt. Folgerichtig fiel der verdiente Ausgleich für DGF III. Nach einer Standartsituation ließ Lennart, der in diesem Moment schon an das Siegerbier dachte,  seinen Gegenspieler laufen, der ohne Probleme das 1:1 erzielen konnte. Bis zur Pause beherrschten die Gäste weiter die Partie, ohne nennenswerte Möglichkeiten herauszuspielen.

Nach dem Seitenwechsel wechselte der UCF aufgrund tropischer Temperaturen vier Mal. Vor allem Eik brachte mehr Stabilität ins Spiel (Wenn seine Gelenke ebenso stabil wären, dann hätten wir deutlich weniger Gegentore kassiert). Der UCF spielte daraufhin besser nach vorne und konnte durch Adelby-Leihgabe Lennart nach wunderbarer Vorlage von Markus das 2:1 erzielen. Nachdem DGF die Offensivbemühungen intensivierte, konnten wir uns bei der Latte bedanken, die uns mehrfach vor dem Ausgleich bewahrte. Drei Mal retteten das Aluminium und Malte die knappe Führung. Auf der Gegenseite hatte der UCF jedoch zahlreiche Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die beste Möglichkeit besaß Bende, der aus kurzer Distanz das Leder nicht im verwaisten Tor unterbringen konnte. Da er mit den Gedanken schon beim Torjubel war, landete sein Torschuss „nur“ an der Latte. Auch UCF-Spielmacher Pädde hatte zweimal die Möglichkeit auf das 3:1, scheiterte jedoch freistehend am guten Gästekeeper. Dem UCF war an diesem Abend das Glück nicht hold, doch Freitag besitzt das Team die nächste Chance auf den lang erwarteten Treffer. Dennoch reichte es schlussendlich zu einem knappen, aber verdienten 2:1 und somit zum sechsten Sieg in Serie.

Fazit: Der UCF ist noch keine Tormaschine! Aber eine Chance gibt’s noch!

Der Redaktionsgruß geht heute Malte, der sein letztes Saisonspiel für uns bestritten hat und uns in den letzten Spielen super unterstützt hat. Danke!








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
153845 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=